Schrift kleiner Schrift größer

 

Facebook Profil

 

SGK NRW

 

Unterbezirk Heinsberg

 

Bitte eintreten!

 

Der Link zur NRWSPD

Der Link zur NRWSPD
 

Schulsozialarbeit abgelehnt!

Schule und Bildung

Über 170 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern fanden sich auf dem Rathausplatz ein, um für die Fortführung der Schulsozialarbeit zu demonstrieren. „Das ist überwältigend und zeigt, wie wichtig die Arbeit der Sozialarbeiterinnen hier ist“, sagt der SPD-Bürgermeisterkandidat Michael Stock vor Beginn der Sitzung mit Haushaltsverabschiedung. In der Sitzung kam dann die Ernüchterung. Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Mehrheit einen SPD-Antrag zur Fortführung ab, der sonst nur von den Grünen unterstützt wurde. Die Freien Wähler enthielten sich.* „Wir sind natürlich enttäuscht“, sagte Stock, „aber wir geben nicht auf. Wir müssen jetzt nach anderen Lösungen suchen. Ziel muss es allerdings bleiben, auf Dauer die Schulsozialarbeit an unseren Schulen zu etablieren. Das kostet Geld. Sicher. Aber das sollte es uns wert sein. Denn hierdurch steigern wir die Qualität unserer Schulen auch im Vergleich zu den anderen Schulen im Kreis. Wir bleiben dran. – Versprochen“.

*In der ursprünglichen Berichterstattung erwähnten wir fälschlicher Weise Gegenstimmen der Freien Wähler. Hierfür möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen!