Schrift kleiner Schrift größer

 

Facebook Profil

 

SGK NRW

 

Unterbezirk Heinsberg

 

Bitte eintreten!

 

Der Link zur NRWSPD

Der Link zur NRWSPD
 

Klares Bekenntnis zur Schulsozialarbeit

Schule und Bildung

Die SPD Wegberg hat wenige Tage vor Verabschiedung des Haushalts 2014 mit Eltern und Schülern über die Zukunft der Schulsozialarbeit diskutiert. Zu Gast war Karsten Reh, ein Schulsozialarbeiter, der von seiner Arbeit in Gangelt berichtete. Allen Anwesenden war schnell klar: Die Schulsozialarbeiterinnen leisten eine wichtige Arbeit und sind aus dem Schulbetrieb nicht mehr wegzudenken. Unverständnis gab es insbesondere darüber, dass im Rat offensichtlich falsche Prioritäten gesetzt werden.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Ralf Wolters brachte es auf den Punkt: "Wenn es den politischen Wille gibt, ist auch die Finanzierung im Haushalt darzustellen". Der Bürgermeisterkandidat Michael Stock wurde noch deutlicher. Wieder einmal hieße es Beton statt Köpfe. "Das 'statt' kann mal wohl auch getrost weglassen. Diese Betonköpfe wollen einfach nicht". Der Schülersprecher des Maximilian-Kolbe-Gymnasium machte nochmals deutlich, wie die Stimmung in der Schule ist. "Wir haben in kurzer Zeit Unterschriften fast aller Oberstufenschüler und auf der Straße gesammelt. Dazu kommen noch die Unterschriften von der Unter- und Mittelstufe sowie der Realschule, die wir am Montag den Fraktionen übergeben werden. Für Dienstag haben wir eine Versammlung vor der Ratssitzung um 18.00 Uhr angemeldet. Das ist unser Beitrag. Jetzt sind die Ratsvertreter an der Reihe. Wir sind doch alle Jungwähler".